Endlich! Auf diese Weltneuheit hat die Fachwelt lange gewartet!

 

Völlig neue Software GRAFCET-Studio erstellt aus einem Grafcet-Plan in drei einfachen Schritten einen ablauffähigen Code für die SPS.

Ihr Einsparpotential: Beeindruckende 50%!

 

Sie werden gleich sehen warum…

 

…denn wofür Sie bisher etliche Arbeitsschritte und zusätzlich einen SPS-Programmierer benötigten, erledigen Sie das jetzt ganz einfach alleine mit Grafcet-Studio!

 

 

Nie zuvor konnten Sie leichter und übersichtlicher
ein Steuerungsprogramm erstellen –
und das völlig ohne Programmierkenntnisse.

 

 

Denn mit der Übertragung des Grafcet-Plans in die Steuerung wird das SPS-Programm bereits automatisch erstellt.

Die drei verblüffend einfachen Schritte sind:

  1. Zeichnen des Grafcet
  2. Grafcet am PC simulieren
  3. Grafcet automatisch auf Knopfdruck in ein SPS-Programm übertragen

Das ist gegenüber dem Ablauf, den Sie bisher kannten, eine Riesenzeitersparnis…

Doch der eigentliche Clou ist:

 

 

Mit Grafcet-Studio wird aus der Grafcet-Norm ganz
plötzlich eine Programmiersprache.

 

 

Es kommt noch besser:

Gleichzeitig sparen Sie sich die Kosten für den SPS-Programmierer sowie den Zeitaufwand für die SPS-Programmierung.

Also doppelter Nutzen:Kosten halbiert und Zeitaufwand halbiert!

Jetzt mal ehrlich: Können Sie tatsächlich auf diese geniale Software verzichten, die Ihnen Ihre Arbeit so spürbar erleichtert?

Und auch dieses Feature macht die Arbeit mit Grafcet-Studio so angenehm: Sie können den Grafcet-Plan direkt am PC simulieren und logische Fehler sofort erkennen und korrigieren.

 

 

Was war denn bisher anders und wie ist es jetzt?

 

 

Okay! Schauen wir uns gemeinsam an, wie bisher GRAFCET in der Praxis eingesetzt wird.

  1. Der Konstrukteur erstellt den GRAFCET.
  2. Der SPS-Fachmann programmiert auf Basis des Grafcet die SPS.
  3. Der Inbetriebnehmer nimmt die Maschine in Betrieb.

Das wäre der Idealfall, der leider oft genug nie eintritt. Üblicherweise gibt es zwei typische Szenarien:

Erstens: Es wird kein GRAFCET erstellt, weil dies als unnötige Zusatzarbeit angesehen wird.

Zweitens: Es wird zwar ein GRAFCET erstellt, aber nicht aktualisiert, wenn die Programmierung geändert wird. Nach einiger Zeit hat die Programmierung nichts mehr mit dem ursprünglichen GRAFCET zu tun, und ist somit wertlos.

Doch jetzt…

 

 

Endlich! GRAFCET Studio schließt eine riesige Lücke!

 

 

Und schafft beeindruckende Fakten, an der kein Anwender vorbeigehen kann. Denn wer möchte schon auf diesen doppelten Nutzen verzichten:

  • Zeit- und Kostenaufwand für SPS-Programmierung entfällt komplett, weil Grafcet-Studio mit nur einem Mausklick die gesamte Ablaufsteuerung in die SPS-Steuerung überträgt.

 

Hier sind 4 Fakten, die GRAFCET-Studio weltweit einzigartig machen:

  1. Auf Knopfdruck kann der Grafcet-Plan in eine SPS übertragen werden. Damit hat die Grafcet-Norm ab sofort den Status einer Programmiersprache!
  2. Grafcet-Studio kann den Grafcet-Plan in eine S7-1200 oder S7-1500 von Siemens übertragen. Das konnte bisher nur die Software TIA PORTAL von Siemens.
  3. Grafcet-Studio ist weltweit das erste Softwaretool, mit dem man einen Grafcet-Plan unabhängig von der Zielplattform übertragen kann. Das kann eine Siemens S7-1200 oder eine Arduino Duo (Straßenpreis der Hardware 30 EURO) sein.
  4. Unterstützt werden nicht nur speicherprogrammierbare Steuerungen wie die S7 von Siemens, sondern auch der Arduino Due. Ab sofort können Sie den Arduino Due mit Grafcet-Plänen visuell programmieren. Ohne 1 Zeile Code.

 

Der wohl größte Vorteil ist:

  • Sie brauchen keinen SPS-Programmierer mehr, denn Grafcet-Studio konvertiert den Grafcet-Plan in die speicherprogrammierbare Steuerung (SPS).
  • Zudem können Sie vor der Übertragung die Steuerung an Ihrem PC simulieren – und mögliche Fehler direkt erkennen.

 

 

Egal ob Anfänger oder Profi: Beide profitieren bei Grafcet-Studio von der hervorragenden Benutzerfreundlichkeit

 

 

  • Sind Sie Grafcet-Anfänger und suchen für den schulischen Bereich nach einer Software, mit der man Grafcet-Pläne super schnell zeichnen und sogar simulieren kann?
  • Vielleicht sind Sie bereits ein fortgeschrittener Grafcet-Anwender und suchen nach einer komfortableren Lösung, wie Sie Ablaufsteuerungen leichter erstellen und darstellen können?
  • Oder Sie sind Lehrer an einer Bildungseinrichtung und möchten Ihren Schülern Grafcet-Wissen noch besser vermitteln?

Die gute Nachricht ist: Mit der völlig neuen Software-Lösung Grafcet-Studio können Sie schneller, einfacher und vor allem fehlerfreier als je zuvor eine Grafcet-Plan zeichnen.

Und Sie müssen dazu noch nicht einmal programmieren können. Das wird von Grafcet-Studio gleich mit erledigt.

Hinzu kommt: Ihr Grafcet-Plan stimmt immer der Maschinensteuerung überein.

 

 

Nie war es einfacher ein Steuerungsprogramm zu erstellen – und das völlig ohne Programmierkenntnisse

 

 

Weil GRAFCET-Studio die einzige Software weltweit ist, die einen GRAFCET-Plan direkt auf Knopfdruck innerhalb einer Sekunde in eine Steuerung oder Device übertragen kann.

Was macht Grafcet-Studio noch zum neuen Liebling der Anwender?

  • Sie können völlig ermüdungsfrei arbeiten: Aufgrund der modernen Desktopapplikation mit einer vektor-orientierten Benutzerschnittstelle stellt sich das Userinterface messerscharf wie gedruckt dar. 
  • Automatische Umsetzung und Ausschaltung aller Fehlerquellen: Übertragung des Grafcet-Plans in die Steuerung (Siemens SPS oder Arduino Due) per Knopfdruck innerhalb 1 Sekunde. 
  • Zeitersparnis: Sie können den Grafcet-Plan mit dem Windows-Snipping-Tool herausschneiden und direkt für den Druck verwenden, da es bereits hochauflösend ist (bei 4K-Monitoren). 
  • Der Grafcet-Plan lässt sich ganz einfach und schnell erstellen. Viele Modifikationen können Sie auch mit der Tastatur erledigen, was deutlich effizienter ist als ständig mit der Maus zu klicken.
  • Zeigt Fehler an: Syntaktische Fehler werden sofort angezeigt und logische Fehler finden Sie in der Simulation.
  • Hochwertige Dokumentation: Den Grafcet-Plan können Sie in einer hochauflösenden Grafik-Datei exportieren und problemlos in Ihr Word-Dokument einfügen.
  • Zeitsparend: Immer wieder benötigte Grafcet-Konstrukte können Sie als Grafcet-Notizen ablegen und das Zeichnen enorm beschleunigen.
  • Clever: Ist der Grafcet-Plan gezeichnet, haben Sie gleichzeitig des Steuerungsprogramm erstellt.
  • Programmieren ohne Programmiersprache: Sie können eine SPS ohne Kenntnisse der SPS-Programmiersprache (AWL, FUP, KOP, SCL) programmieren.
  • Blitzschnelle Installation! Innerhalb einer Minute ist Grafcet-Studio auf Ihrem PC installiert.

Doch das Beste ist: Selbst, wenn Sie noch Zweifel haben sollten, können Sie diese weltweit einzigartige Software jetzt kostenlos testen. Klicken Sie hier zum kostenlosen Download!

 

 

Gibt es einen Grund, warum Sie Grafcet-Studio
Jetzt nicht nutzen sollten?

 

 

Nein, dafür unschlagbar gute Gründe diese weltweit einmalige Software jetzt zu nutzen.

Denn Sie können jetzt erstmalig aus einem Grafcet-Plan eine SPS programmieren, indem Sie den Grafcet-Plan per Mausklick an die Steuerung oder ein Device übertragen.

Und Sie können auf diesem Weg ohne Programmierkenntnisse eine SPS programmieren.

Das was bisher nicht möglich! Jetzt schon!

 

 

Sie wollen sich schnell in GRAFCET-Studio einarbeiten?

 

 

Dann holen Sie sich unser Buch „Grafcet-Workbook“ inklusive Grafcet-Studio „Starter-Edition“. Wenn Sie es durchgearbeitet haben, sind Sie garantiert ein Grafcet-Kenner!

Weil wir von dieser Software absolut überzeugt sind, geben wir Ihnen sogar eine Geld-zurück-Garantie. Wenn Sie unzufrieden sind, können Sie die Software innerhalb von 30 Tagen zurückgeben. Wir erstatten Ihnen den vollen Verkaufspreis.

 

 

Für wen ist diese einzigartige Software mit dem großen Zeitsparpotenzial überhaupt geeignet?

 

 

Sie sind Schüler oder Lehrgangsteilnehmer? Und wollen die GRAFCET-Norm schnell lernen?

Das ist Ihr Nutzen:

Durch das visuelle Simulieren des GRAFCET-Plans in Echtzeit verstehen Sie die Zusammenhänge der Grafcet-Norm viel klarer und schneller. 
  • Sie lernen die GRAFCET-Norm schneller und einfacher als je zuvor
  • Sie können den Grafcet-Plan direkt auf Ihr Handhabungsgerät (mechatronisches Modell) laden
  • Sie können die GRAFCET-Norm spielerisch lernen mit über 30 virtuellen 2D-Anlagen. Von einer einfachen Lüftersteuerung bis hin zu hochkomplexen Maschinen.
  • Schneller Start: Mit dem GRAFCET-Workbook für 39 € inkl. Software Grafcet-Studio (Grafcet zeichnen und simulieren) und PLC-Lab-Runtime (virtuelle 2D-Anlagen)
  • Oder Software ohne Buch für 29 € mit Grafcet-Studio Starter und PLC-Lab-Runtime

So profitieren Sie als Bildungseinrichtung

Allgemeiner Nutzen:

  • Rundum-Sorglos-Paket: Software Grafcet-Studio, PLC-Lab-Runtime (virtuelle 2D-Maschinen), Buch Grafcet-Workbook. Mehr benötigen Sie nicht für einen erfolgreichen Grafcet-Unterricht.
  • Maximale Motivation für Schüler durch die Simulationsmöglichkeiten mit und ohne virtuelle 2D-Anlagen
  • Es stehen genügend fertige virtuelle 2D-Anlagen von leicht bis anspruchsvoll kostenlos zur Verfügung.
  • Top Preis-Leistung (30 Lizenzen Grafcet-Studio und PLC-Lab-Runtime für 990 EURO+ MwSt.)
  • Einfache Lizenzverwaltung durch optionale Floating-Lizenzen.
  • Optional: Die Schule kann Cloud-Lizenzen für Schüler zur Verfügung stellen. Damit können Schüler die Software auch auf dem eigenen PC verwenden.

Vorteile bei der Unterrichtsvorbereitung:

  • Der Grafcet kann schneller und komfortabler gezeichnet werden. Syntaktische Fehler werden von Grafcet-Studio angezeigt.
  • Operanden innerhalb von z.B. Aktionen und Termen können ohne Schreibarbeit mit Hilfe der Autovervollständigung (IntelliSense) eingefügt werden. Tippfehler sind dabei ausgeschlossen.
  • Die Möglichkeit Grafcet-Konstrukte als Vorlagen abzuspeichern ermöglicht die perfekte Vorbereitung des Grafcet-Unterrichts. Damit können deutlich komplexere Grafcets ohne großen Zeitaufwand live im Unterricht entwickelt werden. In den Grafcet-Notizen kann jede Evolutionsstufe des im Unterricht zu entwickelnden Grafcets abgelegt sein.
  • Aus dem Gafcet-Plan können hochauflösende Grafiken erzeugt werden. Dadurch können Unterrichtsmaterialien deutlich komfortabler und zeitsparender erstellt werden. Die Grafcet-Grafiken können dabei einfach in z.B. Word eingebunden werden.

Vorteile während des Unterrichts:

  • Da die Grafcet-Zeichnungen in Grafcet-Studio verlustfrei skalierbar sind, kann im Unterricht sehr einfach der Fokus auf die momentan relevanten Abschnitte des Grafcet gelegt werden. Dies ist auch im Statusbetrieb möglich.
  • Grafcet-Studio ist somit auch optimal für den Einsatz mit Projektoren bzw. großen Präsentations-Bildschirmen geeignet.
  • Durch die Grafcet-Simulation kann die Funktion der einzelnen Grafcet-Elemente anschaulicher erläutert werden.
  • Spezielle Unterschiede der Elemente sind deutlich besser darzustellen als bei rein theoretischen Betrachtungen.
  • Das Zusammenwirken von Grafcet und virtueller Anlage macht den Grafcet-Unterricht abwechslungsreicher und steigert die Motivation.
  • Da jedem Schüler eine virtuelle Anlage zur Verfügung gestellt werden kann, ist auch jeder Schüler in der Lage seine selbst entwickelten Grafcets zu testen. Die bei einer solchen "Inbetriebnahme" erlernten Fähigkeiten bleiben somit nicht nur den leistungsstarken Schülern vorbehalten.
  • Die Korrektur der von Schülern entworfenen Grafcets ist aufgrund der Simulation deutlich schneller und einfacher. Mit Hilfe der virtuellen Anlagen ist eine komfortable Funktionsprüfung kein Problem.

Neue Praxis-Möglichkeiten mit Grafcet-Studio:

  • Vorhandene Hardwaremodelle aus dem SPS-Unterricht können nun auch für den Grafcet-Unterricht verwendet werden. Damit wird aus dem bisher rein theoretischen Grafcet eine praktisch anwendbare Programmiersprache.
  • Wurde ein Grafcet in ein Device übertragen, können logische Fehler mit Hilfe des Statusbetriebs direkt im Grafcet erkannt und beseitigt werden. Dies ist bisher nach dem Übersetzen des Grafcets in eine native SPS-Sprachen (z.B. Funktionsplan/Kontaktplan) nur sehr schwer möglich, da keine direkte Entsprechung der Elemente mehr vorhanden ist. Somit können auch Schüler ohne SPS-Kenntnisse die SPS-Hardwaremodelle nutzen.
  • Durch die Unterstützung des Arduino Due kann eine solche (sehr günstige) Hardware nicht nur mit C bzw. C++ programmiert werden.
  • Der Arduino Due ist nun auch bei Ausbildungen einsetzbar, die nicht so "informatiklastig" sind und "nur" Grafcet im Lehrplan beinhalten. Ein Highlight ist dabei, dass auch der Statusbetrieb mit Grafcet möglich ist, denn ein Debug-Betrieb ist bisher in C und dem Arduino-Studio nicht realisierbar.

So profitieren Sie als professioneller Anwender im Maschinenbau und Industrie

  • Sie können aus der GRAFCET-Zeichnung automatisch ein SPS-Programm erzeugen
  • Damit ist GRAFCET DIN EN 60848 nicht nur eine Beschreibungssprache, sondern auch eine Programmiersprache
  • Dokumentation und Programmierung sind immer synchronisiert.
  • Jeder Anwender mit GRAFCET-Kenntnissen kann eine Steuerung programmieren
  • Superschnelle Navigation durch den GRAFCET-Plan durch automatische und anwenderdefinierte Sprungziele
  • Äußerst übersichtliche Darstellung und schnelle Erstellung des Steuerungsprogramms durch GRAFCET
  • Mit GRAFCET-Studio können Sie Ihrem Kunden ein Werkzeug in die Hand geben, mit der er das Steuerungsprogramm bei Bedarf modifizieren kann, ohne das Programmiertool des Steuerungsherstellers installieren zu müssen
  • Der erstellte GRAFCET-Plan läuft ohne Änderungen auch auf anderen Geräten (plattformübergreifend). Sie müssen lediglich die Absolut-Adressen anpassen.
  • Anwender von Arduino-basierten Geräten können nun höchst effizient Ablaufsteuerungen programmieren, ohne eine Zeile C/C++Code zu schreiben.
  • Blitzschnell! GRAFCET-Studio kann innerhalb von 1 Minute auf Ihrem PC installiert werden.

GRAFCET-Studio Details


 

 

Symbole festlegen

 

Legen Sie zunächst die Symbole (Motor1, NotAus, usw.) fest, die Sie im GRAFCET verwenden wollen. Dies hat den Vorteil, dass der GRAFCET übersichtlicher und leichter zu verstehen ist. Die Autovervollständigung hilft Ihnen, die Symbole schneller einzugeben.

 


Autovervollständigung

 

Geben Sie die ersten Buchstaben des Symbols ein, dass Sie verwenden wollen und drücken Sie anschließend STRG+SPACE. Es öffnet sich ein Fenster mit den passenden Symbolen, in dem Sie schnell das richtige Symbol auswählen und einfügen können.

 

Zwei Zeichnen-Modi

 

Markieren Sie den Schritt, an dem Sie eine Aktion einfügen wollen und klicken Sie auf die gewünschte Aktion, die anschließend an der richtigen Position eingefügt wird.  Mit dieser Methode "Drop at Selected Position" können Sie sehr schnell Schrittketten zeichnen. Alternativ können Sie per "Drag&Drop" das gewünschte GRAFCET Element an eine beliebige Position verschieben.

Außerdem können Sie vorhandene Elemente in der Zeichenfläche markieren und duplizieren. Auch dies ist eine schnelle Methode, um zu zeichnen.

 

 

GRAFCET Notizen

 

 

Mit dem GRAFCET-Notizen Fenster können Sie Ihre eigene Bibliothek aufbauen. Speichern Sie beliebige GRAFCET-Konstrukte als Objekt ab und fügen Sie dieses an beliebiger Stelle wieder ein.

 

 

Vergrößern ohne Qualitätsverluste 

 

Das User-Interface von GRAFCET-Studio ist komplett vektor-orientiert. Die gesamte Oberfläche inkl. dem GRAFCET-Plan können ohne Qualitätsverluste vergrößert und verkleinert werden. GRAFCET-Studio wird so in jeder Auflösung  bestmöglichst und gestochen scharf dargestellt. Dies macht sich besonders bei hochauflösenden 4K-Monitoren bemerkbar.

 

 

Kommentare mit Sonderfunktionen

 

Die frei platzierbaren Kommentarfelder können Sie in der Schriftgröße ändern und die Hintergrundfarbe kann gewechselt werden.

 

Wenn Sie in geschweifter Klammer ein Symbol schreiben, wird stattdessen der aktuelle Wert dargestellt. 

Beispiel:
FillingLevel={FillingLevel}
wird im Beobachtungsmodus so dargestellt: FillingLevel=44

 

 

GRAFCET-Plan als Bilddatei speichern.

 

Sie können den gesamten GRAFCET-Plan oder einzelne Teile als hochauflösendes, transparentes PNG-Bild speichern.

 

Das Bild können Sie in Ihr (MS-Word)-Dokument einfügen und haben so eine hochwertige Darstellung des GRAFCET-Plans.

GRAFCET simulieren


 

 

Simulation mit dem I/O-Panel  


Mit dem I/O-Panel können die Zustände der digitalen und analogen Eingänge in der Simulation verändert werden. Die Ausgänge (digital und analog) können hier beobachtet werden.

 

Simulation mit einer virtuellen Anlage


GRAFCET-Studio kann mit SPS-VISU, PLC-Lab-Runtime und FACTORY-I/O gekoppelt werden.

Wenn es zu aufwändig wird, die Sensoren manuell zu beeinflussen, übernimmt die virtuelle Maschine die Aufgabe, passende Sensordaten zu liefern. So können auch komplexere Abläufe sehr gut simuliert werden.

GRAFCET-Studio Anwender erhalten viele fertige, virtuelle Anlagen über PLC-Lab-Runtime für Trainingszwecke zur Verfügung gestellt.

Nachfolgende Bilder von links nach rechts:
PLC-Lab Runtime, FACTORY I/O und SPS-VISU

GRAFCET per Knopfdruck in das Gerät (SPS) übertragen


Nutzen Sie ab sofort GRAFCET als SPS-Programmiersprache. Per Knopfdruck laden Sie die GRAFCET-Logik in eine Steuerung. Derzeit unterstützt wird: SIEMENS S7-300/400/1200/1500.  Geplant sind außerdem Raspberry PI und Arduino-Boards.

Damit ist GRAFCET-Studio das erste plattform-übergreifende SPS-Programmiersystem. Außerdem können Sie jetzt erstmals eine S7-1200 oder S7-1500 ohne TIA PORTAL programmieren.

Im nachfolgenden Video sehen Sie, wie eine Schrittkette erstellt und in eine S7-1500 übertragen wird.

Und hier ein Video mit einer S7-1200 und dem Fischer-Technik-Modell 'Taktstraße'

 

Wie funktioniert es?


Damit GRAFCET-Studio ein Gerät programmieren kann, muss die GRAFCET-Engine in der Steuerung vorhanden sein. Die GRAFCET-Engine besteht aus mehreren Anwenderbausteinen, die in das Gerät geladen werden müssen. Danach kann es mit GRAFCET-Studio verwendet werden:

  • GRAFCET in das Gerät schreiben
  • GRAFCET aus dem Gerät laden
  • GRAFCET beobachten (Diagnose)

 

 

Gerät in GRAFCET-Studio bekannt machen


Mit dem Fenster "GRAFCET-Engine" wird eine neue (externe) GRAFCET-Engine, die in einem Gerät installiert ist, bekannt gemacht. Im Falle einer S7-1200 muss dann nur noch die IP-Adresse eingestellt werden und schon kann man die Steuerung mit GRAFCET-Studio programmieren.

 


Gerät ist mit GRAFCET-Studio verbunden


Sind die Verbindungsdaten (IP-Adresse) korrekt, kann eine Verbindung hergestellt werden. Das Bild links zeigt eine aktive Verbindung mit einer VIPA MICRO-PLC (S7-300 kompatibel).

 


GRAFCET in das Gerät schreiben


Über den Button "Write" wird der GRAFCET in das verbundene Gerät geschrieben. Dies dauert in der Regel weniger als 1 Sekunde!

Dokumentation zu GRAFCET-Studio


 


www.mhj-wiki.de


Unter www.mhj-wiki.de finden Sie die gesamte Dokumentation von GRAFCET-Studio.

 

Lesen Sie hier, wie man die GRAFCET-Engine in einer S7-Steuerung installiert.

 

Außerdem finden Sie nützliche GRAFCET Beispiele für die Praxis.

Preisliste GRAFCET-Studio


Kostenlose Demoversion


Fordern Sie hier Ihre kostenlose Demoversion von GRAFCET-Studio an.

Mit der 30 Tage Demoversion können Sie bis zu 50 Schritten erstellen und diese simulieren oder in ein Gerät übertragen.

Einschränkung der Demoversion: Das Speichern ist nicht möglich.

 

Wenn Sie das Übertragen in eine S7-Steuerung oder Arduino Due testen wollen, dann finden Sie hier alle Informationen: MHJ-Wiki

Newsletter zu GRAFCET-Studio abonnieren


Verpassen Sie keine Neuigkeiten zu GRAFCET-Studio.

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an.

Mehr über die Idee von GRAFCET-Studio